Folge 8 – Angry Atheist

Homo incredulus - Ein atheistischer Podcast
Folge 8 - Angry Atheist
/

Wenn wir etwas bedeutsames unser Leben beeinflussendes lernen, würden wir es am liebsten der ganzen Welt mitteilen, werden zu Missionaren und Eiferern und können nicht verstehen, warum unsere Mitmenschen, nicht genauso denken wie wir, diesen Erkenntnisgewinn nicht ebenso wichtig finden und ihr Leben dementsprechend umkrempeln. Die Angry-Atheits-Phase ist wohl etwas, das jede atheistische Person durchmacht und die gleichzeitig emanzipierende wie destruktruktive Folgen haben kann. Ich wollte in dieser Folge eigentlich über die Psychologie dieser frühen Phase des persönlichen Weltanschuungsweges reden. Die Umstände haben aber eher zu einer Larifarilaberfolge geführt. Ich hoffe, ihr könnt trotzdem etwas mitnehmen und sei es nur die Offenbarungen über Zwangsneurosen.

Reinhard Junker: https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_Junker

Die erwähnte Ausgabe von „Studium Integrale“: http://www.si-journal.de/index2.php?artikel=jg26/heft2/sij262.html

Kritik an Peter Borgers Corona-Schwurbel: https://www.researchgate.net/publication/348732878_Pseudowissenschaftliche_Kritik_an_einem_von_der_Berliner_Charite_veroffentlichten_Coronavirus_SARS-CoV-2-Test_publiziert_von_Peter_Borger_und_Koautoren_Pseudoscientific_criticism_on_a_Coronavirus_SARS

Schreibe einen Kommentar